Homepage Logo DG NEU3

Homepage Logo DG NEU3

 
 

Bild

 

Küstrin / Kostrzyn

Küstrin / Kostrzyn, Woiwodschaft Lebus / Województwo Lubuskie. Heft 9, Berlin 2012 (ISBN-Nr. 978-3-941675-39-1).

Dominika Piotrowska

Das ehem. Schloss ist der bedeutendste Residenzbau der Hohenzollern in der Neumark. Entstanden für den Markgrafen Hans von Brandenburg-Küstrin (1513-1571). Zwischen 1444 und 1452 Errichtung einer dreiflügeligen Burg mit Turm für den Deutschen Orden unter Leitung von Jakob Zahn. Einbeziehung der Burg und des Zwingers in den Bau eines Renaissance-Schlosses in den 1530er Jahren zusammen mit dem Ausbau einer planmäßigen Festungsstadt. Berühmt als Haftort Friedrichs des Großen (1730/32) und 1730 Richtstätte des unglücklichen Hans Hermann v. Katte(1704-1730). 1945 durch Kampfhandlungen stark beschädigt. Die Überreste des Schlosses wurden 1969 abgerissen, die Festungsstadt geschleift.


Küstrin / Kostrzyn

Ort: Küstrin / Kostrzyn
Seitenzahl: 40
Anzahl Abbildungen: 32
Sprache: deutsch-polnisch

€6.00
(inkl. 7% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

 

Ortsangabe:

 
 
 

Direktlinks

Studienreisen web 
Stimmen der Opposition
Europasaal
teaser publikationen web
Freundeskreis
Standort der Deutschen GesellschaftMail an die Deutsche GesellschaftWarenkorb anzeigenDeutsche Gesellschaft bei FacebookDeutsche Gesellschaft bei TwitterDeutsche Gesellschaft bei YoutubePresse