Homepage Logo DG NEU3

Homepage Logo DG NEU3

 
 

Bild

 

Seminar mit Zeitzeugengespräch

Alles nur Geschichte(n)? — Leben im doppelten Deutschland

 

Die Existenz zweier deutscher Staaten mit unterschiedlichen politischen Systemen – der Demokratie in der Bundesrepublik und der sozialistischen Diktatur in der DDR –, eingebettet in die globale Systemkonkurrenz des „Kalten Krieges“, in der sich zwei ideologisch und wirtschaftlich komplett unterschiedliche Machtblöcke feindlich gegenüberstanden, scheint jungen Menschen heute unvorstellbar. Dabei haben diese Rahmenbedingungen wie die weltpolitische Entwicklung das Leben im geteilten Deutschland über 40 Jahre maßgeblich (mit)geprägt.

Umso wichtiger ist es, den jungen Menschen zu vermitteln, dass das „doppelte Deutschland“ nicht nur eine Episode in der deutschen Vergangenheit ist. Die Erfahrungen in den beiden deutschen Staaten wirken bis in die Gegenwart. Um Jugendlichen und jungen Erwachsenen den Zugang zu dieser besonderen Periode der deutschen Geschichte zu ermöglichen, bietet die Deutsche Gesellschaft e. V. auch im Jahr 2017 ein dreistündiges Seminar mit Zeitzeugengespräch unter dem Titel „Alles nur Geschichte(n)? – Leben im doppelten Deutschland“.

Jede Veranstaltung besteht aus einem Seminar, in dem das Leben im geteilten Deutschland und die weltgeschichtlichen Rahmenbedingungen interaktiv erörtert werden. Das anschließende Zeitzeugengespräch stellt Persönlichkeiten in den Mittelpunkt, welche im besonderen Maße vom Leben in einem geteilten bzw. in einem „doppelten Deutschland“ betroffen waren.

Beispielablauf:

09:00 - 10:30 Uhr     Seminar „Alles nur Geschichte(n)? — Leben im doppelten Deutschland“

10:30 - 11:00 Uhr      Pause

11:00 - 12:30 Uhr      Zeitzeugengespräch

 

Profitieren Sie von unserem kostenfreien Angebot!

Kontaktieren Sie uns bei Interesse!
»E-Mail schreiben

 

Ausführliche Informationen über das Projekt entnehmen Sie bitte dem Flyer.

 

Termine, Veranstaltungsorte und Zeitzeuginnen sowie Zeitzeugen werden rechtzeitig bekanntgegeben.

 

Ansprechpartner:
Niels Dehmel
Referent Politik & Geschichte
Tel.: 030 88412 253
E-Mail:

 

Förderer:
Friede Springer Stiftung

 
 
 

Direktlinks

Studienreisen web 
Stimmen der Opposition
Europasaal
teaser publikationen web
Freundeskreis
Standort der Deutschen GesellschaftMail an die Deutsche GesellschaftWarenkorb anzeigenDeutsche Gesellschaft bei FacebookDeutsche Gesellschaft bei TwitterDeutsche Gesellschaft bei YoutubePresse