Homepage Logo DG NEU3

Homepage Logo DG NEU3

 
 

Bild

 

Zeitzeugengespräche

Erinnerung ist Zukunft

Im Jahr 2018 bietet die Deutsche Gesellschaft e. V. mit Unterstützung des Bundesministeriums des Innern bundesweit Zeitzeugengespräche für Jugendliche und junge Erwachsene sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger an.

Die Aufarbeitung der DDR-Geschichte bleibt auch mehr als ein Vierteljahrhundert nach dem Mauerfall und der Deutschen Einheit eine zentrale Aufgabe der politischen Bildungsarbeit – nicht zuletzt deshalb, weil die Erinnerungen, die wir heute teilen, eng mit der eigenen Identität verknüpft sind und von unseren Vorstellungen über die Zukunft geprägt sind.

Mit dem Projekt „Erinnerung ist Zukunft“ möchte die Deutsche Gesellschaft e. V. Bürgerinnen und Bürger zur Reflektion über die Fragen anregen, welche Bedeutung die DDR, ihr Ende und ihre bis heute anhaltenden Folgen für sie und die Personen in ihrem unmittelbaren Umfeld haben.

In insgesamt 45 moderierten Gesprächen können Schulen und Bildungseinrichtungen mit Zeitzeuginnen und Zeitzeugen zu folgenden drei Schwerpunkten ins Gespräch kommen:

  • Flucht und Ausreise aus der DDR
  • Alltag und Widerstand in der Diktatur
  • Friedliche Revolution und Deutsche Einheit

 

Ausführlichere Informationen über das Projektund einen exemplarischen Ablaufplan finden Sie hier in unserem Flyer.

 

 
Hans Hendrik Grimmling Foto 1  Foto 2                   
 

 

 

 

 

 

 

Termine werden demnächst hier bekanntgegeben.

 

Ansprechpartner:
Dr. Lars Lüdicke
Referent Politik & Geschichte
Tel.: 030 88412 203
» E-Mail schreiben

 

Förderer & Partner:
Bundesministerium des Innern

 

 
 
 

Direktlinks

Studienreisen web 
Stimmen der Opposition
Teaser Europasaal 2
Teaser Publikationen
Freundeskreis
Standort der Deutschen GesellschaftMail an die Deutsche GesellschaftWarenkorb anzeigenDeutsche Gesellschaft bei FacebookDeutsche Gesellschaft bei TwitterDeutsche Gesellschaft bei YoutubePresse