Homepage Logo DG NEU3

Homepage Logo DG NEU3

 
 

Header Reichstag klein

 

Regionalforen

Antisemitismus in Deutschland

 

Mehr als 70 Jahre nach der Shoa sind antisemitische Ressentiments und verbalisierte Diffamierungen gegenüber Jüdinnen und Juden in Deutschland wieder gesellschaftsfähig. Antisemitismus tritt längst nicht mehr hinter vorgehaltener Hand als Randerscheinung zutage, sondern gilt quer durch die sozioökonomische Bandbreite der Gesellschaft für viele Menschen als Ausdruck freier Meinungsäußerung. Der zivilisatorische Konsens, demzufolge Antisemitismus nicht mit den demokratischen Grundwerten der bundesdeutschen Gesellschaft zu vereinbaren ist, scheint aufgekündigt worden zu sein.

Um den drängenden Fragen und der Suche nach Antworten Raum zu geben, lädt die Deutsche Gesellschaft e. V. gemeinsam mit dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat im Herbst 2018 zu zwei Regionalforen zum Thema „Antisemitismus in Deutschland“ ein. Im Mittelpunkt stehen folgende Fragen:

  • Wie verbreitet ist Antisemitismus in der Gesellschaft?
  • Inwiefern gibt es einen „importierten“ Antisemitismus?
  • Was kann politische Bildungsarbeit gegen Antisemitismus leisten?

Veranstaltungsorte, Veranstaltungszeiträume sowie das vollständige Veranstaltungsprogramm werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Das Projekt richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Medien, Wissenschaft und Zivilgesellschaft; Mitglieder der jüdischen Gemeinden; Multiplikatoren; Studierende; Lehrerinnen und Lehrer sowie Interessierte.

 

Projektleitung und Anmeldungen:
Dr. Rüdiger Traxler
Referent Politik & Geschichte
Tel.: 030 88412 201
» E-Mail schreiben

 

 

 

Förderer & Partner:
Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

 
 
 

Direktlinks

Studienreisen web 
Stimmen der Opposition
Teaser Europasaal 2
Teaser Publikationen
Freundeskreis
Standort der Deutschen GesellschaftMail an die Deutsche GesellschaftWarenkorb anzeigenDeutsche Gesellschaft bei FacebookDeutsche Gesellschaft bei TwitterDeutsche Gesellschaft bei YoutubePresse

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies von dieser Seite akzeptieren