Homepage Logo DG NEU3

Homepage Logo DG NEU3

 
 
 

Diskussionsforen in Berlin (21.10.) und Bonn (24.11.) mit Livestream

Deutschland diskutiert: Wohin entwickelt sich unsere Gesellschaft?

(Zusammen-)gewachsen oder (auseinander-)gebrochen? Unsere Gesellschaft ist in Bewegung. Dabei sind die Bedrohungen des gesellschaftlichen Mit- und Füreinanders gegenwärtig so erfahrbar wie vielgestaltig: Populismus und Desinformation, Rassismus, Antisemitismus und andere Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, neue digitale Öffentlichkeiten, wachsende soziale Ungleichheit und nicht zuletzt die Klimakrise. Doch was bedeuten diese Entwicklungen für den gesellschaftlichen Zusammenhalt? Welche Transformationen vollziehen sich und warum? Und wohin bewegt sich unsere Gesellschaft – aufeinander zu oder voneinander weg?

Die Deutsche Gesellschaft e. V. möchte mit zwei Diskussionsforen unter dem Titel „Deutschland diskutiert: Wohin entwickelt sich unsere Gesellschaft?“ in Berlin und Bonn zum Gespräch darüber anregen, was uns verbindet bzw. welche Fliehkräfte am Werk sind, wenn sich soziale Bruchlinien auftun. Auch ist zu fragen, ob Risse neu entstehen oder durch (globale) Krisen, wie die Covid-19-Pandemie, nur deutlicher hervortreten? Oder ob den Herausforderungen unserer Zeit womöglich auch ein gewisses verbindendes Potential innewohnen könnte?

 

Diskussionsforum Berlin

 

Termin: 21. Oktober 2021, 17:00 bis 20:00 Uhr 
Ort: Simon-Bolivar-Saal, Staatsbibliothek zu Berlin, Potsdamer Str. 33, 10785 Berlin 
Livestream über den YouTube-Kanal der Deutschen Gesellschaft e. V.

An der Veranstaltung wirken mit: Prof. Dr. Nicole Deitelhoff, Geschäftsführende Sprecherin des Forschungsinstituts Gesellschaftlicher Zusammenhalt; Ferda Ataman, Journalistin, Autorin und Vorsitzende der Neuen deutschen Medienmacher*innen; Sebastian 23, Slampoet, Autor und Musiker; Dr. Kai Unzicker, Senior Project Manager, Programm „Lebendige Werte“, Bertelsmann Stiftung; Dr. Agata Klaus, Geschäftsführerin der Deutschen Nationalstiftung; Dr. Achim Bonte, Generaldirektor der Staatsbibliothek zu Berlin. Moderiert von Gemma Pörzgen, Journalistin.

 

 Diskutieren Sie mit! Über Ihr Interesse freuen wir uns! Der Eintritt ist frei. 

 

Schicken Sie uns Ihre Fragen gerne bereits vorab. Das Programm finden sie hier. Die Veranstaltung findet nach Vorgaben der gültigen Corona-Verordnungen und unter Einhaltung der Infektionsschutzregeln statt, weshalb die verfügbaren Plätze begrenzt sind. Wir bitten daher um Anmeldung bis zum 18.10.2021.

 

Anmeldung und Information:
Dr. des. Tom Pätschke
Referent Kultur & Gesellschaft
Tel.: 030 88412 248
» E-Mail schreiben

 

Förderer:

Anlage 8 Foerderlogo BMI deutsch farbig png Print e1574947958695 900x761

 

Die Diskussionsforen werden gefördert mit Mitteln des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat.

 

Partner:

Deutsche Nationalstiftung

Logo Staatsbiliothek weiß

 
 
 

Direktlinks

Internationale Studienreisen

Über Geschichte Stolpern

Europassaal

Publikationen

Freundeskreis der Schlösser und Gärten

Projekt „Mein, dein, unser Deutschland“

Projekt „Antisemitismus in Deutschland“

Essaywettbewerb

Projekt „Debüt-Konzerte im ländlichen Raum“

Standort der Deutschen GesellschaftMail an die Deutsche GesellschaftWarenkorb anzeigenDeutsche Gesellschaft bei FacebookDeutsche Gesellschaft bei TwitterDeutsche Gesellschaft bei YoutubePresse