Homepage Logo DG NEU3

Homepage Logo DG NEU3

 
 
 

Integrationsprojekt 2023-2024

Deutschland zusammen gestalten

 

Das Projekt „Deutschland zusammen gestalten“ richtet sich an Geflüchtete ab 14 Jahre. Das bundesweite Projekt bietet Jugendlichen und Erwachsenen Informationen über die Bundesrepublik Deutschland und fördert ihre gesellschaftliche Teilhabe generationsübergreifend. Auf einer mehrsprachigen Projektwebsite (deutsch/arabisch/ukrainisch) dokumentieren wir unsere Projekterfahrungen und stellen unsere lokalen Kooperationspartnerinnen und -partner vor. Das Projekt wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration und der Beauftragten der Bundesregierung für Antirassismus.

 

Orientieren

 

AdobeStock 132193881 FB Anzeige Orientieren 
 © Rawpixel.com/stock.adobe.com

Wir vermitteln Geflüchteten in kostenfreien Workshops alltagsbezogen Wissen über die deutsche Demokratie, ihre Gesetze und Gesellschaft.

Zur Auswahl stehen zwei Themen sowie jeweils ein Basismodul (à 2 Stunden) und zwei Vertiefungsmodule (à 3 Stunden). Teil der Vertiefungsmodule sind  Gespräche mit lokalen Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Verwaltung oder (Zivil-)Gesellschaft. Die Teilnehmenden sprechen mit ihnen über ihre Erfahrungen, Bedürfnisse und Chancen.

Thema: Alltag

  • Basismodul: Grundlagenwissen
  • Vertiefungsmodul 1: Bildung
  • Vertiefungsmodul 2: Gleichberechtigung

Thema: Politik

  • Basismodul: Grundlagenwissen
  • Vertiefungsmodul 1: Gesellschaftliche Teilhabe
  • Vertiefungsmodul 2: Politische Teilhabe

Hierfür suchen wir Kooperationspartnerinnen und -partner, z. B. Schulen und andere Bildungseinrichtungen, kommunale Vertreterinnen und Vertreter, ehrenamtlich Engagierte, Vereine, Verbände, Institutionen der Wohlfahrt und andere Organisationen, die sich der Integration von Geflüchteten widmen.

Für Ihre unverbindliche Anfrage können Sie auch unser Anfrageformular nutzen: hier klicken.

   

Teilnehmendenzahl:
ab 10 bis max. 20 Personen pro Veranstaltung

Auf Anfrage:
Unterstützung durch Dolmetscherin oder Dolmetscher

 

Entdecken

 

 AdobeStock 132193881 FB Anzeige Orientieren
 © Deutsche Gesellschaft e. V.

Wir ermöglichen Geflüchteten, sich auf anschauliche Weise mit Ereignissen der deutschen Zeitgeschichte sowie deren Folgen auseinanderzusetzen. Wir bieten die kostenfreien Veranstaltungen als 1- oder 2-tägiges Projekt an, jeweils bestehend aus einem interaktiven Workshop (à 3 Stunden) und einer Exkursion zu einem Erinnerungs- oder Lernort in ihrer Region (z. B. Gedenkstätte, Museum).

Zur Auswahl stehen 3 Module:

  • Basismodul: Deutsche Geschichte von 1918/19 bis 1989/90
  • Vertiefungsmodul 1: Deutsche Geschichte von 1918/19 bis 1945/49
  • Vertiefungsmodul 2: Deutsche Geschichte von 1945/49 bis 1989/90

Hierfür suchen wir Kooperationspartnerinnen und -partner, z. B. Schulen und andere Bildungseinrichtungen, Erinnerungs-/Lernorte, kommunale Vertreterinnen und Vertreter, ehrenamtlich Engagierte, Vereine, Verbände, Institutionen der Wohlfahrt und andere Organisationen, die sich der Integration von Geflüchteten widmen.

Für Ihre unverbindliche Anfrage können Sie auch unser Anfrageformular nutzen: hier klicken.

   

Teilnehmendenzahl:
ab 10 bis max. 20 Personen pro Veranstaltung

Auf Anfrage:
Unterstützung durch Dolmetscherin oder Dolmetscher

 

Begegnen

 

AdobeStock 132193881 FB Anzeige Orientieren 
 © Rawpixel.com/stock.adobe.com

Wir fördern den nachbarschaftlichen Dialog zwischen Geflüchteten und Bürgerinnen und Bürgern. In den kostenfreien generationsübergreifenden Gesprächsrunden begegnen sich die Teilnehmenden unbefangen, lernen sich kennen und tauschen sich aus. Die Veranstaltungen finden in örtlichen Gemeinschafträumen bei Kaffee und Kuchen statt.

Hierfür suchen wir Kooperationspartnerinnen und -partner, z. B. Unternehmen, kommunale Vertreterinnen und Vertreter, Elternbeiräte, Vereine, Verbände, Senioreneinrichtungen, Mehrgenerationenhäuser, Migrantenorganisationen und andere Organisationen, die sich der Integration von Geflüchteten widmen.

Für Ihre unverbindliche Anfrage können Sie auch unser Anfrageformular nutzen: hier klicken.

   

Teilnehmendenzahl:
ab 10 bis max. 20 Personen pro Veranstaltung

Auf Anfrage:
Unterstützung durch Dolmetscherin oder Dolmetscher

 

Aufklären

 

 AdobeStock 132193881 FB Anzeige Orientieren
 © REDPIXEL/stock.adobe.com

Wir stärken die Informations- und Medienkompetenz von Geflüchteten. In den kostenfreien Seminaren (à 3 Stunden) bringen wir ihnen den sicheren Umgang mit ihren persönlichen Daten im Internet interaktiv näher. Sie lernen, Informationen und Quellen im Internet kritisch zu prüfen. 

Zur Auswahl stehen 3 Module:

  • Modul 1: Datensicherheit
  • Modul 2: Informationskompetenz 
  • Modul 3: Soziale Medien

Hierfür suchen wir Kooperationspartnerinnen und -partner, z. B. Schulen und andere Bildungseinrichtungen, kommunale Vertreterinnen und Vertreter, ehrenamtlich Engagierte, Vereine, Verbände, Institutionen der Wohlfahrt und andere Organisationen, die sich der Integration von Geflüchteten widmen.

Für Ihre unverbindliche Anfrage können Sie auch unser Anfrageformular nutzen: hier klicken.

   

Teilnehmendenzahl:
ab 10 bis max. 15 Personen pro Veranstaltung

Auf Anfrage:
Unterstützung durch Dolmetscherin oder Dolmetscher

 

Diskutieren

 

 AdobeStock 132193881 FB Anzeige Orientieren
 © Tamani Chithambo/peopleimages.com/stock.adobe.com

Wir unterstützen Geflüchtete darin, sich über aktuelle politische und gesellschaftliche Herausforderungen zu informieren sowie ihre Vorstellungen aktiv in die gegenwärtigen Debatten einzubringen. In den kostenfreien Diskussionsrunden (à 2 Stunden) kommen sie mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Medien oder Zivilgesellschaft ins Gespräch.

Hierfür suchen wir Kooperationspartnerinnen und -partner, z. B. Schulen und andere Bildungseinrichtungen, kommunale Vertreterinnen und Vertreter, ehrenamtlich Engagierte, Vereine, Verbände, Institutionen der Wohlfahrt und andere Organisationen, die sich der Integration von Geflüchteten widmen.

Für Ihre unverbindliche Anfrage können Sie auch unser Anfrageformular nutzen: hier klicken.

   

Teilnehmendenzahl:
ab 10 bis max. 20 Personen pro Veranstaltung

Auf Anfrage:
Unterstützung durch Dolmetscherin oder Dolmetscher

 

 

Sie haben Interesse an unserem Angebot? Sie möchten gern mehr erfahren? Sie wollen eine oder mehrere Veranstaltungen gemeinsam mit uns durchführen?

Kontaktieren Sie uns! Wir suchen Kooperationspartnerinnen und -partner.

 

Projektleitung:
Dr. Madeleine Petschke
Tel.: 030 88412 205
» E-Mail schreiben

Projektassistenz (Orientieren):
N. N.

Projektassistenz (Entdecken):
Christina Heiduck
Tel.: 030 88412 191
» E-Mail schreiben

Projektassistenz (Begegnen):
N. N.

Projektassistenz (Aufklären):
Maren Pusback
Tel.: 030 88412 252
» E-Mail schreiben

Projektassistenz (Diskutieren):
N. N.

 

 

Gefördert durch:
BfMFI Web de

 
 
 

Direktlinks

Internationale Studienreisen

Über Geschichte Stolpern

Europassaal

Publikationen

Freundeskreis der Schlösser und Gärten

Projekt „Mein, dein, unser Deutschland“

Projekt „Antisemitismus in Deutschland“

Essaywettbewerb

Projekt „Debüt-Konzerte im ländlichen Raum“

Standort der Deutschen GesellschaftMail an die Deutsche GesellschaftWarenkorb anzeigenDeutsche Gesellschaft bei FacebookDeutsche Gesellschaft bei TwitterDeutsche Gesellschaft bei YoutubePresse