Homepage Logo DG NEU3

Homepage Logo DG NEU3

 
 

Bild

 

Am 13. April 2018 sprachen der Botschafter der Republik Korea und Vertreter der Deutschen Gesellschaft e. V. über Möglichkeiten für eine zukünftige Zusammenarbeit.  In kaum einem Land der Welt sind die Folgen des Kalten Krieges und des Systemgegensatzes noch so sichtbar wie in Korea – das Land ist seit dem Koreakrieg (1950-1953) und der Unterzeichnung des Waffenstillstands im Jahre 1953 geteilt. Deshalb blicken Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie  zivilgesellschaftliche Akteure aus Südkorea mit großem Interesse auf die Teilung und Wiedervereinigung Deutschlands. Wir freuen uns auf den inhaltlichen Austausch, der in dem Treffen vereinbart wurde.  An den Zusammentreffen mit  dem Botschaft der Republik Korea, seiner Exzellenz Dr. Bumgoo Jong, nahmen seitens der Deutschen Gesellschaft e. V. teil:  Dr. Andreas H. Apelt, Bevollmächtigten  des Vorstands der Deutschen Gesellschaft e. V., Hartmut Koschyk, Parlamentarischer Staatssekretär a. D. und stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft e. V., und Sebastian Rösner, Leiter der Abteilung EU & Europa.

16.04.2018

 DSC 5437DSC 5473

 
 
 

Direktlinks

Studienreisen web 
Stimmen der Opposition
Teaser Europasaal 2
Teaser Publikationen
Freundeskreis
Standort der Deutschen GesellschaftMail an die Deutsche GesellschaftWarenkorb anzeigenDeutsche Gesellschaft bei FacebookDeutsche Gesellschaft bei TwitterDeutsche Gesellschaft bei YoutubePresse

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies von dieser Seite akzeptieren