Homepage Logo DG NEU3

Homepage Logo DG NEU3

 
 

Bild

 

Verein

Die Deutsche Gesellschaft e. V. ist der erste nach dem Fall der Mauer gegründete gesamtdeutsche Verein. Am 13. Januar 1990 wird sie von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens aus Ost und West mit dem Ziel gegründet, die Teilung zu überwinden, das Miteinander in Deutschland und Europa zu fördern sowie Vorurteile abzubauen.

Zu den Gründungsmitgliedern zählen Willy Brandt, Lothar de Maizière, Bärbel Bohley, Johannes Rau, Armin Müller-Stahl, Martin Walser, Günter de Bruyn, Sabine Bergmann-Pohl, Heiner Müller u. a. Kuratoriumsmitglieder sind zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur: Angela Merkel, Wolfgang Thierse, Franz Müntefering, Arnulf Baring, Veronica Ferres, Jens Reich, Friedrich Schorlemmer, Friede Springer, Richard Schröder, Uwe Tellkamp u. a.

Neben der Zentrale im Mosse Palais in Berlin-Mitte sind auch regionale Bildungswerke für die Deutsche Gesellschaft e. V. tätig.

Mit über 700 Veranstaltungen jährlich in den Bereichen Politik und Geschichte, Kultur und Gesellschaft sowie EU und Europa gehört sie zu den aktivsten überparteilichen Organisationen in Deutschland. Ihr Engagement wird inzwischen in mehr als 15 Staaten Europas geschätzt.

In Foren, Gesprächskreisen, Seminaren, Konferenzen, auf Studienreisen, bei Austauschprogrammen, Lesungen und Ausstellungen bietet die Deutsche Gesellschaft e. V. interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zum offenen Diskurs über aktuelle gesellschaftspolitische Themen. Die Deutsche Gesellschaft e. V. ist überdies Träger des Europäischen Informationszentrums Jean Monnet Berlin.

Renommierte Projekte sind u. a. die öffentlichkeitswirksame Begleitung der Errichtung des Freiheits- und Einheitsdenkmals in Berlin, akademische Essay- und Ideenwettbewerbe, Projekte zum jüdischen Kulturerbe in Berlin und Deutschland, Tagungen oder der Einsatz zum Erhalt kulturhistorischer Stätten (Freundeskreise Schlösser und Gärten).

Höhepunkt ist auch die jährliche Vergabe des Preises der Deutschen Gesellschaft e. V. für Verdienste um die deutsche und europäische Verständigung. Preisträgerinnen und Preisträger sind u. a. Wolfgang Schäuble, Imre Kertész, Egon Bahr, Angela Merkel, Hans-Dietrich Genscher, Martin Walser und Richard von Weizsäcker.

Die Deutsche Gesellschaft e. V. ist Nationalpreisträgerin 2008. Als Trägerin der Initiative zur Errichtung eines Freiheits- und Einheitsdenkmals in Berlin wurde ihr dieser Preis von der Deutschen Nationalstiftung verliehen.

 

 

 
 
 

Direktlinks

Studienreisen web
 
Europasaal
 
teaser publikationen web
 
Freundeskreis
Standort der Deutschen GesellschaftMail an die Deutsche GesellschaftWarenkorb anzeigenDeutsche Gesellschaft bei FacebookDeutsche Gesellschaft bei TwitterDeutsche Gesellschaft bei Youtube