Homepage Logo DG NEU3

Homepage Logo DG NEU3

 
 

Bild

 

Freigekauft. Der DDR-Menschenhandel

 

Der bewegende Bild- und Textband, von Kai Diekmann herausgegeben, thematisiert  den Freikauf von über 33.000 politischen Häftlingen aus den Gefängnissen der DDR durch die Bundesrepublik Deutschland. Texte zum Agentenaustausch, beeindruckende Zeitzeugengeschichten und bislang unveröffentlichte Dokumente machen das Buch zu einer besonders spannenden Lektüre.

Das 208 Seiten starke Werk informiert sowohl über die Ursprünge der sogenannten „humanitären Bemühungen“ als auch über die historischen Hintergründe des über 26 Jahre währenden „Menschenhandels“, der die  Devisenkasse des SED-Staates mit rund 3,5 Milliarden D-Mark füllte. Mit jetzt freigegebenen Geheimdokumenten, beeindruckenden Fotografien — einige davon bislang unveröffentlicht — und seltenen Zeitzeugenberichten von  Freigekauften und Akteuren schildert der Band in eindrücklicher Weise persönliche Schicksale aus dieser Zeit. Autoren sind der Historiker Ralf Georg Reuth, der Journalist Hans-Wilhelm Saure sowie der Publizist Andreas H. Apelt.

 

2012 pb cover freigekauft

Herausgegeben von Kai Diekmann

Piper Verlag GmbH, München 2012

Preis: 17,99 €

 

 

 

 

Bestellinformationen:
Piper Verlag GmbH
Tel.: 089 381 801 0
Fax: 089 338 704
E-Mail:

 
 
 

Direktlinks

Studienreisen web 
Stimmen der Opposition
Europasaal
teaser publikationen web
Freundeskreis
Standort der Deutschen GesellschaftMail an die Deutsche GesellschaftWarenkorb anzeigenDeutsche Gesellschaft bei FacebookDeutsche Gesellschaft bei TwitterDeutsche Gesellschaft bei YoutubePresse