Homepage Logo DG NEU3

Homepage Logo DG NEU3

 
 

Header Reichstag klein

 

Von der SED-Diktatur zum Rechtsstaat. Der Umgang mit Recht und Justiz in der SBZ/DDR

 

Die DDR – ein Unrechtsstaat? Bis heute ist der Begriff umstritten, die juristischen wie moralisch-ethischen Bewertungen des DDR-Systems fallen unterschiedlich aus. DDR-Oppositionelle geben andere Antworten als jene, die sich mit dem Staat der SED abgefunden hatten. Auch in der Rechtswissenschaft wird intensiv über die Einordnung der SED-Diktatur gestritten. Experten, Wissenschaftler, Publizisten, Politiker und Zeitzeugen diskutierten vom 14. bis 16. September 2011 auf einer dreitägigen Konferenz über den Umgang mit Recht und Justiz in der SBZ und DDR sowie den Übergang von der SED-Diktatur zum Rechtsstaat zu diskutieren. Die Ergebnisse präsentiert vorliegender Sammelband.

 

2012 pb cover von sed diktatur zu rechtsstaat

Herausgegeben von Andreas H. Apelt, Robert Grünbaum und Martin Gutzeit im Auftrag der Deutschen Gesellschaft e. V., des Berliner Landesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Metropol Verlag, Berlin 2012

Preis: 19,- €

 

 

 

 

Bestellinformationen:
Metropol Verlag
Friedrich Veitl
Tel.: 030 261 84 60
Fax: 030 265 05 18
E-Mail:

 
 
 

Direktlinks

Studienreisen web 
Stimmen der Opposition
Teaser Europasaal 2
Teaser Publikationen
Freundeskreis
Standort der Deutschen GesellschaftMail an die Deutsche GesellschaftWarenkorb anzeigenDeutsche Gesellschaft bei FacebookDeutsche Gesellschaft bei TwitterDeutsche Gesellschaft bei YoutubePresse

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies von dieser Seite akzeptieren