Homepage Logo DG NEU3

Homepage Logo DG NEU3

 
 
 

Workshopreihe für Jugendliche in Brandenburg

Fake FACTory - Verschwörungserzählungen erfahrbar machen

 

Im Jahr 2024 bietet die Deutsche Gesellschaft e. V. kostenfreie interaktive Workshops für weiterführende Schulen und Berufsschulen in Brandenburg an. Das Projekt wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gefördert. Ein Workshop besteht aus drei Workshop-Terminen mit einer Dauer von sechs Zeitstunden

 

! Es stehen für 2024 noch Termine zur Verfügung !

 

Verschwörungserzählungen haben Konjunktur in Deutschland. Ob zum Corona-Virus, zum russischen Angriffskrieg oder zur Klimakrise - zu nahezu allen drängenden politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit existieren solche Narrative. Ein Grund: Die Sichtbarkeit und Zugänglichkeit von Verschwörungserzählungen sind durch das Internet verstärkt worden. Über soziale Plattformen wie TikTok sowie Foren und Blogs erreichen diese zumeist in kurzer Zeit ein Millionenpublikum. Gerade junge Menschen werden im digitalen Raum früh und intensiv mit einer Flut an (widersprüchlichen) Informationen konfrontiert und stehen vor der Entscheidung, was Wahrheit oder Mythos ist. Ungeprüfte Informationen prägen so zunehmend ihr Verständnis von aktuellen politischen und historischen Geschehnissen.

SM Extreme Zeiten Bayreuth

In dem Projekt „Fake FACTory – Verschwörungserzählungen erfahrbar machen” steht eine kreative und aktive Auseinandersetzung mit Verschwörungserzählungen im Vordergrund. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler entwerfen eigene Verschwörungserzählungen und dekonstruieren diese im Nachgang. Die Ergebnisse der Workshops werden auf einem Projektblog veröffentlicht. Ein Workshop beinhaltet drei aufeinander aufbauende Termine. Im Rahmen eines World-Cafés kommen verschiedene Expertinnen und Experten zu Verschwörungserzählungen mit den Jugendlichen ins Gespräch.

Mit dem Projekt verfolgt die Deutsche Gesellschaft e. V. einen konzeptionellen Ansatz, der sowohl rationale Aufklärungsarbeit und sachorientierte Debatten als auch – mithilfe kreativer Methoden – eine praktische Erfahrbarmachung der Thematik beinhaltet. Damit möchte die Deutsche Gesellschaft e. V. Wissen zu Verschwörungserzählungen nachhaltig bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen verankern und einen verantwortungsbewussten Umgang mit Verschwörungserzählungen fördern. Ein Workshop-Tag umfasst ca. sechs Zeitstunden (inkl. Pausen), in denen die Thematik über verschiedene inhaltliche Module und Methoden nähergebracht wird.

Mit der Workshopreihe richtet sich die Deutsche Gesellschaft e. V. an Jugendliche ab der 9. Klasse an weiterführenden Schulen und an junge Menschen an Berufsschulen in Brandenburg.

Anmelden können Sie sich per Mail () oder unter folgendem Link.

Einen Flyer zum Projekt finden Sie hier.

 

Ansprechpartnerin:
Maria Irrgang
Referentin EU & Europa
Tel.: 030 88412 169
» E-Mail schreiben

 
Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ und durch die Koordinierungsstelle „Tolerantes Brandenburg“.

BMFSFJ DL mitFoerderzusatz

 

 

Tolerantes Brandenburg

 
 
 

Direktlinks

Internationale Studienreisen

Über Geschichte Stolpern

Europassaal

Publikationen

Freundeskreis der Schlösser und Gärten

Projekt „Mein, dein, unser Deutschland“

Projekt „Antisemitismus in Deutschland“

Essaywettbewerb

Projekt „Debüt-Konzerte im ländlichen Raum“

Standort der Deutschen GesellschaftMail an die Deutsche GesellschaftWarenkorb anzeigenDeutsche Gesellschaft bei FacebookDeutsche Gesellschaft bei TwitterDeutsche Gesellschaft bei YoutubePresse