Homepage Logo DG NEU3

Homepage Logo DG NEU3

 
 
 

Regionalforum Potsdam „Antisemitismus in Deutschland“

Logo PotsdamTermin: 19. November 2020, 10:00-16:30 Uhr

Ort: Waschhaus Potsdam (Schiffbauergasse 6, 14467 Potsdam)

Die Veranstaltung wurde durch Gebärdensprachdolmetscherinnen übersetzt.

Programm

Die Deutsche Gesellschaft e. V. widmete sich in den diesjährigen vier Regionalforen jüdischem Leben und jüdischer Kultur in der Gegenwart und bringt neben Tradition und Vielfältigkeit auch Herausforderungen im Alltag zur Sprache.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

Zu den Mitwirkenden zählten u. a.: Marina Chernivsky, Kompetenzzentrum für Prävention und Empowerment/Beratungsstelle OFEK e. V.; Sigalit Feig, Sängerin, Komische Oper Berlin; Anne-Suse Gürtler, Gebärdensprachdolmetscherinnen; Dr. Felix Klein, Beauftragter der Bundesregierung für jüdisches Leben in Deutschland und den Kampf gegen Antisemitismus; Sharon Kotkovsky, Schauspielerin; Tirzah Maor, ehrenamtliche Mitarbeiterin bei Meet a Jew, Zentralrat der Juden in Deutschland; Monty Ott, Vorsitzender von Keshet Deutschland e. V.; Mathias Paselk, Geschäftsführer des Waschhauses Potsdam; Nachumi Rosenblatt, Leiter des Kinder-, Jugend und Familienreferats der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland e. V.; Diana Sandler, Beauftragte gegen Antisemitismus und Beauftragte für den Dialog mit den Religionsgemeinschaften im Land Brandenburg von Seiten Landesverband der Jüdischen Gemeinden Land Brandenburg; Marat Schlafstein, Projektleiter von Meet a Jew, Zentralrat der Juden in Deutschland; Katharina Schmidt-Hirschfelder, Journalistin, Jüdische Allgemeine; Prof. Dr. Julius H. Schoeps, Gründungsdirektor des Moses Mendelssohn Zentrums Potsdam/Vorstandsvorsitzender der Moses Mendelssohn Stiftung; Peter Schüler, Leiter der Fachstelle Antisemitismus am Moses Mendelssohn Zentrum Potsdam; Angelina Sequeira Gerardo, Gebärdensprachdolmetscherinnen; Tobias Tinker, Klavier.

Das Regionalforum Potsdam wurde gefördert mit Mitteln des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat.

Projektleitung:
Dr. Rüdiger Traxler
Referent Kultur & Gesellschaft
Tel.: 030 88412 201
» E-Mail schreiben

 

 
 
 

Direktlinks

Studienreisen web 
02a einheitsdenkmal
Teaser Europasaal 2
Teaser Publikationen
Freundeskreis
Standort der Deutschen GesellschaftMail an die Deutsche GesellschaftWarenkorb anzeigenDeutsche Gesellschaft bei FacebookDeutsche Gesellschaft bei TwitterDeutsche Gesellschaft bei YoutubePresse