Homepage Logo DG NEU3

Homepage Logo DG NEU3

 
 
 

Wandergesellentreffen 2019

Erbe, Tradition, Moderne: europäischer Kultur- und Wissenstransfer durch fahrende Handwerksgesellen

 

In guter alter Tradition war die Deutsche Gesellschaft e. V. auch in diesem Jahr im rumänischen Siebenbürgen aktiv. So haben wir erneut Wandergesell*innen u. a. aus Deutschland, der Schweiz und Frankreich dazu eingeladen, in das von deutschen und luxemburgischen Siedler*innen gegründete Hermannstadt/Sibiu zu reisen, um gemeinsam zum Erhalt des kulturhistorischen Erbes beizutragen. Tischler*innen, Schlosser*innen, Töpfer*innen, Maurer*innen, Steinmetz*innen und Zimmerer*innen haben mit traditionellen Handwerkstechniken notwendige Sanierungsarbeiten in der wunderschönen, traditionsträchtigen Stadt mit ihrer über 800-jährigen Geschichte durchgeführt.

Schauwerkstätten, eine Ausstellung und ein reichhaltiges kulturelles Rahmenprogramm ergänzten und bereicherten das Wandergesellenprojekt vor Ort.

 

Broschüre

 

Unter dem Titel „Erbe, Tradition, Moderne. Hermannstadt – Sibiu 2019“ informiert ab sofort eine Broschüre über die Aktivitäten vor Ort und den europäischen Kultur- und Wissenstransfer durch Wandergesell*innen. Sie finden die Publikation zum Download hier.

 

Auszeichnung

 

Kulturmarken Award 2019 Deutsche Gesellschaft e V 2Am 7. November 2019 wurde die Deutsche Gesellschaft e. V.  mit dem Europäischen Kulturmarken-Award 2019 in der Kategorie Europäisches Bildungsprogramm des Jahres 2019 ausgezeichnet.  Der Verein erhielt den Preis für sein Projekt „Erbe, Tradition, Moderne: Europäischer Kultur- und Wissenstransfer durch Wandergesellen“. Es stehe, so die Begründung der Jury, für neuartige Vermittlungsstrategien in der kulturellen Bildung sowie die Entwicklung qualifizierter internationaler Partnernetzwerke. Bereits seit 2007 reisen Wandergesell*innen aus Deutschland, der Schweiz, Frankreich und anderen Ländern jedes Jahr für einen mehrwöchigen Austausch in das von deutschen und luxemburgischen Siedler*innen gegründete Hermannstadt/Sibiu im rumänischen Siebenbürgen. Unterstützt von der Deutschen Gesellschaft e. V. tragen sie dort gemeinsam zur Pflege und zum Erhalt des europäischen Kulturerbes bei.  

Dirk Reimers, Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft e. V.,  nahm den Preis entgegen: „Wir freuen uns und sind außerordentlich dankbar, dass mit dieser großartigen Preisverleihung das Augenmerk auf einen kulturellen Bereich gerichtet wird, den viele wahrscheinlich gar nicht kennen.“ Begleitet wurde er von Madeleine Petschke, Stellvertreterin des Bevollmächtigten des Vorstandes, und Julia Nagel, Wandergesellin und Mitbegründerin des Vereins „Casa Calfelor Sibiu – Gesellenherberge Hermannstadt – Maison des Compagnons Sibiu“, langjähriger Projektpartner der Deutschen Gesellschaft e. V. Die Laudatio hielt Thomas Helfrich, Leiter Kultur und Sport bei der Bayer AG.

Der Kulturmarken-Award ist der wichtigste Wettbewerb für Kulturmanagement, Kulturmarketing und Kultursponsoring in Europa. Zum nunmehr 14. Mal wurde die Preisskulptur Aurica in acht Wettbewerbskategorien verliehen. Der Kulturmarken-Award steht für Exzellenz, Attraktivität und Offenheit des europäischen Kulturmarktes und versinnbildlicht die wertvolle Vermittlungsarbeit der europäischen Kulturanbieter und das herausragende Engagement europäischer Kulturinvestoren.

 

 

Ansprechpartner:
Dr. Andreas H. Apelt
Bevollmächtigter des Vorstands
Tel.: 030 88412 141
» E-Mail schreiben

 

Förderer:
Auswärtiges Amt

Partner:
Gesellenherberge Hermannstadt / Casa Calfelor Sibiu

 
 
 

Direktlinks

Studienreisen web 
02a einheitsdenkmal
Teaser Europasaal 2
Teaser Publikationen
Freundeskreis
Standort der Deutschen GesellschaftMail an die Deutsche GesellschaftWarenkorb anzeigenDeutsche Gesellschaft bei FacebookDeutsche Gesellschaft bei TwitterDeutsche Gesellschaft bei YoutubePresse